2016 - DAF-Bretten

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bretten im Dialog

Reaktionen auf die Ausstellung "Fremde in unserer Stadt" im Gästebuch


Die Ausstellung "Fremde in unserer Stadt" wurde am 3. Juni 2016 von der Klasse TGG 11 der Beruflichen Schulen Bretten besucht. Vor den Ausstellungstafeln hielt die Schülerin Helena Schmid einen Vortrag, der ihr im Fach Geschichte mit Gemeinschaftskunde als GFS angerechnet wird. Helena war bereits bei der Auftaktveranstaltung am 9. Mai dabei und hat "Fremde in unserer Stadt" zu ihrem Thema gemacht. Im Beisein von Alexander Kipphan (Stadtarchivar) und Gerhard Junge-Lampart (DAF) brachte sie ihren Mitschüler/innen die Inhalte der Ausstellungstafeln näher, ergänzt um eigene Recherchen. Durch geschickte Zwischenfragen und ergänzende Informationen verstand es ihr Lehrer Andreas Franck, die Schüler/innen zum Erkennen von Zusammenhängen und Nachfragen zu animieren. Dass Helena ihren Mitschüler/innen tatsächlich einen Wissenszuwachs vermittelt hatte, zeigte die abschließende Runde, in der von der Klasse nochmal die wichtigsten Eindrücke und Erkenntnisse zusammengefasst wurden.
Insbesondere hatten viele nichts von den früheren Ein- und Auswanderern in der Geschichte gewusst, welche Beweggründe diese hatten, ihre Heimat zu verlassen und welche Schwierigkeiten sie in der Fremde durchlebten.
Verwendung der Fotos mit freundlicher Genehmigung von Helena Schmid und Andreas Franck

Ausstellungseröffnung “ Fremde in unserer Stadt“ am 09.05.2016
(v. l. n. r.)
OB Martin Wolff,
Dr. Karl Strobel, (Erster Vorsitzender DAF-Internationaler Freundeskreis Bretten e.V.)
Frau Mehrnousch Zaeri- Esfahani.  (Diplom –Sozialpädagogin) ( Referentin)
Gerhard Junge-Lampart (verantwortlicher für die Ausstellung“ Fremde in unserer Stadt“ und  DAF- Vorstandsmitglied)
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü